Naturbelassener Honig aus dem Spirituellen Zentrum

 

Unsere Bienen leben in einem ruhigen Tal, auf Wiesen umgeben von Wäldern.

 

Wir entnehmen pro Volk nur 10 - 20 kg pro Jahr. Das ist relativ wenig im Vegleich zu durchschnittlichen Berufsimkern. Den Rest des Honigs lassen wir den Bienen zur Selbstversorgung. So müssen wir nur in schlechten Jahren oder bei schwachen Völkern für die Wintersaison zufüttern.

 

Weiterhin behandeln wir unsere Bienen nicht mit Ameisen- oder Oxalsäure gegen die Varroamilbe.

 

Auf unseren Wiesen leben Ameisen in Kooperation mit den Bienen, teils am und im Stock. Es wird gesagt, dass die Ameisenkolonien, die mit Bienen zusammenleben, die Varroamilbe eindämmen oder im Zaum halten können. Warum das so ist, wird noch untersucht...

 

Wir stören die Bienen so wenig wie möglich, und lassen ihre Umgebung möglichst unberührt. Auf den umgebenden Wiesen wird nur 1-2 Mal pro Jahr gemäht, es wachsen natürliche Gräser und Wildblumen. Auf den Wiesen sind Obst- und Beerensträucher gepflanzt. Und ein Schaf zieht seine Bahnen, das letzte von unseren ansonsten schon in den Schafshimmel gegangenen Schafen. Ob es wohl ab und zu mit den Bienen spricht? Wer weiß!

Honig aus dem Spirituellen Zentrum

Artikelnummer: 101
€ 20,00Preis
1000 Gramm